Vorschau_klarsoweit_09

Klar Soweit No.9 - preisverdächtig

Willkommen zur neunten Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Mit Spannung haben wir die diesjährige Verleihung des Nobelpreises verfolgt - natürlich mit dem Hintergedanken, auf eine Forschungsarbeit zu stoßen, die sich als Comic umsetzen lässt. Wir wurden nicht enttäuscht. ... [Weiterlesen]
blog1

Gute Gründe für einen eigenen Blog: Interview mit Physikprofessor Douglas Natelson

Es gibt viele großartige Blogs über Wissenschaftsthemen, aber besonders interessant finde ich, was Douglas Natelson in Nanoscale Views  schreibt. “Warum sollten nur Astrophysiker Spaß haben?” fragt er und meint, dass Festkörperphysik mindestens genauso wichtig ist. Dougals Natelson ... [Weiterlesen]
Nina Burgdorf

Eine prägende Erfahrung – Biologielaborantin Nina Burgdorf über ihre Ausbildung am HZI

„Die Teilnehmerin hat die Prüfung bestanden.“ Auf diesen Satz haben wir drei Jahre lang hingearbeitet. Mit sieben weiteren Azubis begannen wir im Sommer 2011 unsere Ausbildung zu Chemie- und Biologielaboranten am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) und sind jetzt nach drei Jahren ... [Weiterlesen]
Mit starken Lasern erforschen die Wissenschaftler superschwere Elemente. Bild: GSI

#Live: Superheavies mit Lasern auf der Spur

Donnerstag, 2. Oktober. Heute berichte ich live im Strahlzeit-Tagebuch vom Laserspektroskopie-Experiment am Linearbeschleuniger. Die Wissenschaftler wollen die superschweren Elemente (engl. superheavies) weiter erforschen und stellen dafür künstlich mit dem Teilchenbeschleuniger Nobelium her. ... [Weiterlesen]
Indiens erste Mars-Mission erfolgreich angekommen

Augenspiegel 39-14: Indien, ScienceTweetup und ein historischer Synthesizer

Diese Woche kam Indiens erste Marssonde am roten Planeten an und bog erfolgreich in die geplante Umlaufbahn ein. Die Jubelbilder aus den Raumfahrt-Kontrollräumen der NASA sind wir bei solchen Missionsmeilensteinen gewöhnt: Wissenschaftler und Ingenieure in (meist blauen) Poloshirts mit dem entsprechenden ... [Weiterlesen]
Bild: J. Hosan/HA Hessen Agentur

Starke Nerven im Hauptkontrollraum

Dienstag, 2. September, 14:00 Uhr. Schichtbeginn für Achim Bloch-Späth. Er ist einer von rund 30 Operateuren, die wissen, wie sie das Maximum aus den GSI-Beschleuniger herausholen können: viele Ionen und eine exakte Lage im Strahlrohr. Multi Thinking und jahrelange Erfahrung sind das wichtigste ... [Weiterlesen]